InstitutAktuelle Meldungen
Am Entdeckertag zum Großen Wellenkanal (8.9.2019)

Am Entdeckertag zum Großen Wellenkanal (8.9.2019)

Kurz bevor der Große Wellenkanal in die Umbauphase geht, gibt es für alle Interessierten am Sonntag, den 8. September 2019 noch einmal Gelegenheit zur Besichtigung in Marienwerder. Für Geodäsie-Interessierte öffnet das Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) seine Türen in Hannover-Wülfel.

Im Rahmen des 32. Entdeckertages der Region Hannover öffnen das Forschungszentrum Küste und das Ludwig-Franzius-Institut für Wasserbau und Ästuar- und Küsteningenieurwesen ihre Türen in Marienwerder (Merkurstraße 11, Stadtbahn Haltestelle "Schönebecker Allee).

Besucherinnen und Besucher können von 10 bis 17 Uhr die Kraft von Sturmfluten und großen Wellen live und ganz nah erleben. Neben dem Großen Wellenkanal können sie auch das 3D-Wellenbecken, den 90 Meter langen Tsunami-Kanal und das kleine Modell des Großen Wellenkanals besichtigen.

Das wissenschaftliche Team beantwortet alle Fragen und steht für individuelle Diskussionen zur Verfügung. Führungen gibt es keine, die Gäste können die Versuchsanlagen im laufenden Betrieb erleben. Der Eintritt ist kostenlos.

Vermessen - Entschärfen - Verbinden

Für alle, die sich für Geodäsie interessieren, könnte sich ein Abstecher nach Hannover-Wülfel zum Kampfmittelbeseitigungsdienst, der Vermessungs- und Kataster- sowie der Straßenbauverwaltung lohnen. Hier geht es u.a. um Luftbildauswertungen, Straßenbaumaßnahmen und Immobilienwert-Ermittlung. Informieren Sie sich auch über unsere Bachelor- und Master-Studiengänge "Geodäsie und Geoinformatik". Das genaue Programm findet sich im Programmheft bzw. auf der Website des Entdeckertages (Ziel Nr. 34).

Weitere Informationen: