StudiumAbschlussarbeiten
Vernetzung bestehender Biogasanlagen mit dem Ziel einer optimalen Einspeisemöglichkeit in Erdgasnetze

Vernetzung bestehender Biogasanlagen mit dem Ziel einer optimalen Einspeisemöglichkeit in Erdgasnetze

Betreuung:  Alexandra Weitkamp
Bearbeitung:  Mario Liesing
Jahr:  2009
Laufzeit:  2009
Ist abgeschlossen:  ja

Im Rahmen der Bachelorarbeit wird die EDV-gestützte Lokalisierung von Biogasanlagen untersucht, die sich durch ihre Vernetzung ggf. auch als Einzelanlage für einen Anschluss an das vorhandene Erdgasnetz besonders eignen. Bei der Umwandlung in Strom bestehen so bessere Chancen, auch die Abwärme durch die Möglichkeit siedlungsnaher anstelle anlagennaher Blockheizkraftwerke zu nutzen und dadurch einen höheren Wirkungsgrad zu erreichen.

Dazu werden der rechtliche, technische und ökonomische Hintergrund von Biogasanlagen und ihres Betriebes dargelegt und die technischen und ökonomischen Zusammenhänge verdeutlicht. Daraus leitet Herr Liesing Indikatoren und Schwellenwerten ab, die die Auswahl von rentablen Anlagegruppen ermöglichen. Darin fließt eine GIS-basierte Ableitung der flächenhaften Indikatoren, wie Flächenverfügbarkeit, ab. Nach der Auswahl der rentablen Anlagegruppen werden diese in einer Nutzwertanalyse gerankt, um eine Rangfolge der wirtschaftlichsten Anlagen zu generieren.Die Gewichtsansätze werden zudem mittels Sensitivitätsanalyse verifiziert.

Im Ergebnis konnte eine Methodik erarbeitet werden, die durchaus geeignet ist, wirtschaftliche Anlagegruppen zu finden und aus diesen eine Rangfolge zu generieren.