Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: GIH/Geodätisches Institut Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: GIH/Geodätisches Institut Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Aktuelle Abschlussarbeit

Konzeption und Realisierung eines Hochschulnetzes inklusive Aufbau eines Festpunktinformationssystems

Betreuung:Janetta Wodniok, Ingo Neumann
Bearbeitung:Marie Woldau

Im Laufe der Jahre wurde das GIH-Hochschulnetz sowohl erweitert als auch teilweise beschädigt bzw. zerstört und entsprechend durch neue Punkte ersetzt. Aus diesem Grund liegt kein einheitliches, spannungsfreies Netz vor. Im Zuge einiger Lehrveranstaltungen, wie der Vermessungskunde, wird wiederkehrend auf diese Punkte lagemäßig bei tachymetrischen Messungen als auch höhenmäßig bei Nivellements zugegriffen. Aufgrund der vorhandenen Spannung führt dies zu Abweichungen der ermittelten Messdaten zu den bekannten Daten.

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit soll das vorhandene Netz aufbereitet werden, sodass die Schwachpunkte erkennbar werden. Anschließend soll auf dieser Grundlage ein optimiertes Netz mit dem Schwerpunkt Welfengarten konzipiert werden, bei dem auch die Vermarkung, Sichtverbindungen, Punktkonstellation, Anforderungen der einzelnen Übungen u. ä. berücksichtigt werden, sodass eine gute dauerhafte Basis für zukünftige Lehrveranstaltungen besteht. Das Konzept soll des Weiteren mittels der Software SimPle-Net des GIH evaluiert werden, d.h. mittels Genauigkeits- und Zuverlässigkeitsmaßen. Im Anschluss soll die Umsetzung des neuen Grundlagennetzes mit geeigneten Verfahren in die Örtlichkeit erfolgen. Hierfür steht das Präzisionstachymeter Leica TS30. Abschließend sollen die durchgeführten Messungen mit Hilfe von GL-Survey ausgewertet und beurteilt werden, sodass die 3D-Koordinaten der Punkte mit ihren Unsicherheiten zur weiteren Verfügung stehen.

Übersicht